Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

ISIS-Vormarsch

ISIS lässt im Irak 32 türkische Lkw-Fahrer frei



Nach mehr als drei Wochen Geiselhaft hat die Extremistenmiliz ISIS 32 im Irak entführte türkische Lastwagenfahrer freigelassen. Die Männer wurden am Donnerstag vom türkischen Generalkonsul im nordirakischen Erbil in Empfang genommen.

Sie seien bei guter Gesundheit, sagte der türkische Aussenminister Ahmet Davutoglu. Ein Flugzeug sei auf dem Weg nach Erbil, um sie nach Ankara zu bringen.

Die Regierung bemühe sich weiter um die Freilassung von 49 Türken, die am 11. Juni bei der Erstürmung des türkischen Konsulats in Mossul durch Kämpfer der Gruppe Islamischer Staat im Irak und in der Levante (ISIS) gefangen genommen wurden. Darunter ist auch der türkische Generalkonsul von Mossul.

Der Vormarsch der ISIS-Dschihadisten hat nun Saudi-Arabien zu einer militärischen Reaktion veranlasst. Nach einem Bericht des staatlichen Fernsehsenders Al-Arabija wurden 30'000 Soldaten an der Grenze zum Irak stationiert. Zuvor seien dort irakische Soldaten abgerückt, berichtete der in Dubai ansässige Sender am Donnerstag.(jas/sda/dpa)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter