DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Costa Concordia

Schettino will wieder an Bord des Schiffes gehen 

25.02.2014, 11:31

Francesco Schettino, Kapitän der 2012 vor der Insel Giglio verunglückten «Costa Concordia», will wieder an Bord des havarierten Kreuzfahrtschiffes. Der Kapitän bat bei der in Grosseto laufenden Gerichtsverhandlung, wieder an Bord des Kreuzfahrtschiffes gehen zu können.

Gerichtsgutachter, Richter, Staatsanwälte und Verteidiger werden am Donnerstag an Bord der «Costa Concordia» gehen. Ziel ist es, sich ein Bild von dem Ort zu machen, an dem sich Kapitän Schettino am Abend der Katastrophe aufhielt. Die möglichen Erkenntnisse sollen in den Prozess in der toskanischen Stadt Grosseto einfliessen. Sollte Schettino vom Gericht die Genehmigung erhalten, würde er erstmals seit der Havarie am 13. Januar 2012 wieder an Bord seines Schiffes gehen können. (kub/sda)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter