Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Nobelpreise: Friedensnobelpreis an tunesisches Dialog-Quartett überreicht



Das tunesische Quartett für den nationalen Dialog hat am Donnerstag in Norwegens Hauptstadt Oslo den Friedensnobelpreis entgegengenommen. Der Verbund aus vier Organisationen wurde für seinen gemeinsamen Einsatz für Demokratie in dem nordafrikanischen Land geehrt.

Das Quartett - Gewerkschaftsverband, Arbeitgeberverband, Menschenrechtsliga und Anwaltskammer - war nach grossen sozialen Unruhen im Sommer 2013 gegründet worden. Es hatte einen friedlichen politischen Prozess in Gang gebracht.

Ihre Vielfalt habe den Zivilorganisationen die Möglichkeit gegeben, die treibende Kraft der Demokratisierung zu werden, sagte Jurychefin Kaci Kullmann Five bei der Preisverleihung im Osloer Rathaus. Der Preis solle Ansporn für alle sein, «die Frieden und Demokratie im Nahen Osten, in Nordafrika und im Rest der Welt voranbringen wollen». (sda/dpa)

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com (umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter