Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Timebelle verfehlten Song-Contest-Finale nur um fünf Punkte



Fünf Pünktchen mehr und Timebelle hätten am Donnerstag den Einzug ins Finale des Eurovision Song Contests geschafft. Die am Sonntag veröffentlichten Detailresultate zeigen, dass der Schweizer Beitrag in seinem Halbfinal auf Platz 12 von insgesamt 18 kam.

«Apollo» erreichte gemäss «eurovisionworld.com» 97 Punkte, knapp hinter Serbien mit 98. Um in den Final zu kommen, wären 102 Punkte notwendig gewesen.

Mit ihrem Resultat stehen Timebelle in der jüngeren Schweizer Song-Contest-Statistik vergleichsweise gut da: Michael von der Heide (2010), Mélanie René (2015) und Rykka (2016) wurden alle letzte in ihren jeweiligen Semi-Finals. Sinplus (2012) und Takasa (2013) scheiterten dagegen ähnlich knapp wie dieses Jahr Timebelle. (sda)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter