Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Militär räumt Blindgänger aus Berner Tiefenauquartier



Der Fund von Blindgängern im Berner Tiefenauquartier hat am Mittwoch das Militär auf den Plan gerufen. Für die Bergung des Materials wurde am Abend eine Strasse nahe des Bahnhofs Tiefenau gesperrt.

Die Meldung über einen Blindgängerfund in einer Liegenschaft sei um 11.30 bei der Kantonspolizei Bern eingegangen, sagte eine Polizeisprecherin auf Anfrage der Nachrichtenagentur sda zu einem Bericht von 20minuten.ch. Für die fachgerechte Räumung sei das Militär zuständig.

Bei den vermeintlichen Blindgängern soll es sich um alte Munition handeln: Um eine 7.5 cm Hohlpanzer-Granate sowie um eine 5 cm Wurfgranate. Dies meldet die Newsseite unter Berufung auf Armeesprecher Daniel Reist. Bis 21 Uhr soll der Einsatz demnach beendet sein. (sda)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter