Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bundesverwaltung

Mängel bei der AHV-Zentrale



Die Zentrale Ausgleichsstelle (ZAS) der AHV in Genf ist in den letzten Monaten wegen Unregelmässigkeiten in die Schlagzeilen geraten. Nun bestätigen zwei Berichte des Bundes: Bei der Vergabe von IT-Aufträgen wurden Regeln missachtet, und auch bei der IT-Sicherheit bestehen Mängel.

Die ZAS sei gar nicht ermächtigt gewesen, Beschaffungen in eigener Kompetenz vorzunehmen, teilte die Eidg. Finanzverwaltung (EFV) am Donnerstag mit. Überdies habe die ZAS die geltenden Bestimmungen im Beschaffungsverfahren nicht eingehalten.

Fälle von Korruption oder Hinweise auf grösseren finanziellen Schaden wurden jedoch in der von der EFV angeordneten Untersuchung nicht festgestellt. Der Informatikbetrieb der ZAS sei stets funktionsfähig gewesen. Auch die Versicherten merkten nichts von den Mängeln: Die Rentenzahlungen wurden laut EFV zuverlässig ausgerichtet. (sda/whr)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter