Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Terrorismus - Belgien: Verdächtiger der Brüssel-Anschläge ist laut Medienberichten gefasst



Die belgische Polizei hat laut Medienberichten einen der Hauptverdächtigen der Anschläge vom Dienstag festgenommen. Der gesuchte Najim Laachraoui sei im Brüsseler Bezirk Anderlecht gefasst worden, berichteten Zeitungen und Rundfunksender übereinstimmend

Die beriefen sich auf Polizeikreise. Es handelt sich demnach um einen der drei Männer, nach denen mit Fahndungsbildern vom Flughafen gesucht worden war. Die Behörden gehen davon aus, dass der Festgenommene zusammen mit zwei Selbstmordattentätern auf einem Video der Flughafen-Überwachungskameras zu sehen ist.

Im Fokus der Behörden

Laachraoui stand bereits im Fokus der Sicherheitsbehörden und auf deren Fahndungslisten. Seine DNA-Spuren seien nach den Anschlägen von Paris in Wohnungen gefunden worden, die damals von den Attentätern dort genutzt worden seien. Das hatte die Staatsanwaltschaft am Montag mitgeteilt.

Nach Angaben der Zeitung «La Derniere Heure» und dem Sender RTL ist Laachraoui der «dritte Mann» auf einem von den Behörden veröffentlichten Fahndungsfoto, das ihn mit einem Hut und heller Jacke neben zwei mutmasslichen Selbstmordattentätern zeigt. Die Staatsanwaltschaft kündigte für 13 Uhr eine Medienkonferenz an.

Der 24-jährige Laachraoui wird auch verdächtigt, an den Anschlägen von Paris im vergangenen November beteiligt gewesen zu sein. Seine DNA-Spuren wurden laut französischen Ermittlern auf Sprengstoff entdeckt, der an mehreren Stellen in Paris verwendet wurde.

2013 soll Laachraoui nach Syrien gereist sein. Im September vergangenen Jahres wurde er unter falscher Identität an der österreichisch-ungarischen Grenze zusammen mit Salah Abdeslam und Mohamed Belkaid kontrolliert. Dies beiden Männer gelten als Verdächtige der Pariser Anschläge.

Verbindung zu Abdeslam

Abdeslam wurde am Freitag in Brüssel gefasst. Am Abend der Anschläge in Paris am 13. November soll er die Angreifer am Stade de France zu dem Fussballstadion gefahren haben. Ein im Pariser Vorort Montrouge gefundener Sprengstoffgürtel gehörte möglicherweise ihm.

Belkaid wurde kurz vor Abdeslams Verhaftung bei einer Razzia im Brüsseler Vorort Forest getötet. Der 35-jährige Algerier war womöglich an der Planung der Pariser Anschläge beteiligt und stand vermutlich mit den Attentätern am Abend des 13. November telefonisch in Kontakt. (sda/dpa)

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com (umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter