Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Verkehrsunfall: Heftige Frontalkollision mit zwei Verletzten bei Meisterschwanden



Auf einer geraden Strecke zwischen Meisterschwanden AG und Aesch LU sind am Montagmorgen zwei Autos frontal ineinander gekracht. Beide Lenker mussten verletzt aus den Wracks geborgen werden.

Die heftige Kollision ereignete sich gemäss Polizeiangaben um 6.30 Uhr. Ein Richtung Aesch fahrender 37-Jähriger kam mit seinem Auto auf der geraden Ausserortsstrecke ins Schleudern und geriet auf die Gegenfahrbahn. Dort stiess sein Auto mit einem entgegenkommenden Personenwagen eines 41-Jährigen zusammen.

Bei der wuchtigen Frontalkollision wurden beide Lenker in ihren demolierten Autos eingeklemmt. Polizei und Rettungsdienst gelang es zuerst, den Unfallverursacher zu bergen. Der Lenker des zweiten Fahrzeuges musste von der Strassenrettung der Feuerwehr aus dem Wrack befreit werden.

Ambulanzen brachten beide Verletzten ins Spital. Nähere Angaben über deren Verletzungen liegen noch nicht vor. Auch die Unfallursache ist noch unklar. Die Staatsanwaltschaft Lenzburg-Aarau eröffnete eine Untersuchung. (sda)

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com (umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter