DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

2,5 Prozent Minus

Tokios Börse reagiert auf die Wall Street und gibt deutlich nach



Die weitere Eindämmung der Geldflut in den USA hat schwer auf den Aktienmärkten in Asien gelastet. Insbesondere den Nikkei traf es hart: Hier wirkten sich noch zusätzlich der Rückgang eines Einkaufsmanager-Indexes in China und ein starker Yen negativ aus. Der 225 Werte umfassende Nikkei-Index schloss 2,5 Prozent tiefer bei 15'007 Punkten. Der breiter gefasste Topix-Index sank um 2,6 Prozent auf 1224 Punkte. Die Börse in Shanghai verlor 0,6 Prozent, der Hang Seng 0,5 Prozent.

Zuvor war in den USA etwa der Dow-Jones-Index um 1,2 Prozent tiefer aus dem Handel gegangen. Grund dafür waren unter anderem die Angst vor einem Wirtschaftsabschwung in den Schwellenländern und die weitere geldpolitische Drosselung der US-Notenbank. (mlu/sda/dpa)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter