Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

De Buman gibt Freiburger Schulkindern frei für Wahlfeier



Der neue Nationalratspräsident Dominique de Buman ist am Mittwochnachmittag in Murten und in Freiburg feierlich empfangen worden. Er gab den Schulkindern frei, um seine Wahl zu feiern.

In Murten wurde de Buman in einer Pferdekutsche, begleitet von einer Kinderschar, ins Hotel Murten gefahren. Dort hielt er eine Rede und und hörte sich Lieder an, die zu seinen Ehren gesungen wurden.

Im Anschluss fuhr der Extrazug mit Dominique de Buman und Ehrengästen weiter nach Freiburg. Dort, in der Hauptstadt des Kantons und der Wohngemeinde de Bumans, erwarteten ihn der Staatsrat und die Stadtregierung. Der Festumzug führte danach zum Rathaus, wo de Buman eine Rede hielt.

Inzwischen hatten viele Besucherinnen und Besucher wegen des einsetzenden Regens den Schirm aufgespannt. Die Kinder dürften sich dennoch gefreut haben. Wie es die Tradition verlange und in Absprache mit der Bildungsdirektion, sagte de Buman auf Französisch, «gebe ich euch, liebe Kinder, einen freien Tag, um meine Wahl zu feiern».

Im Anschluss findet der Festakt in der Kathedrale Saint-Nicolas statt. Auch Bundesrat Guy Parmelin wird anwesend sein wird. Am Abend steht dann ein Festbankett auf dem Programm. (sda)

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen