DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Lauschangriff auf den griechischen Fussballverband



Die Sitzungen des Vorstandes des griechischen Fussballverbandes (EPO) sollen in den vergangenen Jahren ständig abgehört worden sein. In der Zentrale des Verbandes in Athen seien Abhörgeräte und Systeme zur Übertragung der Gespräche im grossen Stil entdeckt worden.

Auch die Anlagen und Büros des Trainingszentrums der griechischen Fussball-Nationalmannschaft im Athener Vorort Agios Kosmas seien abgehört worden, teilte der griechische Fussballverband am Montagabend mit. Alle Informationen wurden der Justiz übermittelt, hiess es im Communiqué des Verbandes weiter.

Vergangenes Jahr musste der gesamte Vorstand des griechischen Fussballverbandes zurücktreten. Er wurde von einem vorläufigen Vorstand ersetzt. Wer genau hinter den Abhörmassnahmen steckt, blieb laut EPO unklar. (sda/dpa)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter