DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
«Erkenne deinen Platz»

Vor der Wahl: Erdogan beleidigt kritische Reporterin

08.08.2014, 17:5012.08.2014, 08:39

Der türkische Regierungschef und Präsidentschaftskandidat Recep Tayyip Erdogan hat mit persönlichen Angriffen auf eine Journalistin für Aufsehen gesorgt. Erdogan attackierte am Donnerstag bei einer Wahlkampfveranstaltung in Malatya im Osten der Türkei die Journalistin Amberin Zaman, nachdem diese in einer Fernsehsendung kritische Fragen gestellt hatte. Er nannte sie «eine Militante in Gestalt einer Journalistin» und «eine schamlose Frau» und fügte an: «Erkenne deinen Platz.» Zamans Namen nannte er allerdings nicht. Der Präsidentschaftskandidat der islamisch-konservativen Partei für Gerechtigkeit und Entwicklung (AKP) warf Zaman vor, die «zu 99 Prozent muslimische» Gesellschaft der Türkei beleidigt zu haben. 

Zuvor hatte die Journalistin, die für die Zeitungen «Economist» und «Tafar» arbeitet, den Erdogan-Konkurrenten Kemal Kilicdaroglu in einer TV-Debatte gefragt, ob muslimische Gesellschaften überhaupt in der Lage seien, ihre Autoritäten in Frage zu stellen. Zaman antwortete Erdogan am Freitag in einer ihrer Kolumnen für «Tafar» mit der Überschrift «Sei immer zuerst Mensch!». Darin warf sie Erdogan vor, eine muslimische Frau zu «lynchen», nur weil sie dessen Handlungen beschreibe. Regierungstreue Medien hätten eine Schmierkampagne gegen sie gestartet, schreibt Zaman. Sie sei als «Judenschlampe» beschimpft worden, die den Dschihadisten im Irak am besten als «Konkubine» diene. (sda/afp)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter