Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Behörde: Keine Gefahr nach Explosion in französischem Atomkraftwerk



Im französischen Atomkraftwerk Flamanville am Ärmelkanal hat es laut übereinstimmenden Medienberichten eine Explosion gegeben. Es bestehe keine nukleare Gefahr für die Bevölkerung, sagte eine Behördensprecherin am Donnerstag der Nachrichtenagentur dpa.

Fünf Personen hätten «leichte Vergiftungen» erlitten, sagte ein weiterer Behördenvertreter der Nachrichtenagentur AFP. Einer der Reaktoren des Kraftwerks sei als Vorsichtsmassnahme vorübergehend geschlossen worden.

Die Zeitung «Ouest-France» berichtete unter Berufung auf die Feuerwehr, die Explosion habe sich am Vormittag ausserhalb des nuklearen Teils der Anlage ereignet. (sda/dpa/afp)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter