DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Roche erfüllt die Erwartungen nach neun Monaten



Der Pharmakonzern Roche hat seine Verkäufe in den ersten neun Monaten um 6 Prozent gesteigert. Der Umsatz betrug 37.5 Milliarden Franken und lag damit im Rahmen der Erwartungen.

Zu konstanten Wechselkursen betrug das Plus 4 Prozent. Die Steigerung ist vor allem auf gute Verkäufe der Brustkrebsmedikamente Perjeta und Herceptin sowie dem Präparat Actemra gegen rheumatoide Arthritis zurückzuführen, wie der Basler Konzern am Donnerstag mitteilt.

Die kürzlich eingeführten Medikamente Tecentriq gegen Blasenkrebs und Alecensa gegen Lungenkrebs seien zudem sehr gut am Markt aufgenommen worden.

Erst am Dienstag hatte Roche für Tecentriq auch die Zulassung der US-Arzneimittelbehörde FDA für bestimmte Arten von Lungenkrebs erhalten. Analysten trauen dem Mittel im Jahr 2020 einen Umsatz von 2.8 Milliarden Dollar zu.

Für das Gesamtjahr bestätigt Roche den Ausblick und stellt eine Dividendenerhöhung in Aussicht. (sda)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter