Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

James Cameron plant «Avatar»-Fortsetzung für 2020



Bis zum Dezember 2020 müssen sich die «Avatar»- Fans noch gedulden, erst dann soll die erste Fortsetzung des 3D-Fantasy-Spektakels in die Kinos kommen. Regisseur James Cameron gab am Samstag die offiziellen Starttermine für die vier geplanten Folgen bekannt.

«Avatar 3» soll im Dezember 2021 starten, gefolgt von Teil Vier zu Weihnachten 2024 und dem Finale im Jahr 2025. Auf Facebook veröffentlichte Cameron ein Foto von sich, umgeben von seiner über hundertköpfigen Crew. «Grossartig, mit dem besten Team in der Branche zu arbeiten.» Die Produktion von gleichzeitig vier Filmen werde jetzt beginnen. Die Darsteller Sam Worthington, Zoe Saldana und Sigourney Weaver sind wieder an Bord.

Der Originalstreifen «Avatar - Aufbruch nach Pandora» (2009) gilt mit weltweiten Einnahmen von knapp 2.8 Milliarden Dollar als finanziell erfolgreichster Film der Geschichte. 2013 hatte der kanadische Regisseur zunächst drei Folgen der Science-Fiction-Geschichte angekündigt, die er in Neuseeland drehen wollte. Vor einem Jahr kam die vierte Fortsetzung der Saga dazu. Zunächst war der Start der Sequel-Reihe für 2018 anvisiert worden.

Im März kündigte der 64-Jährige dann in der kanadischen Zeitung «Toronto Star» einen späteren Start an. Die Entwicklung von gleichzeitig vier Fortsetzungen bezeichnete er als «episches Unterfangen». (sda/dpa)

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen