DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Julianne Moore in Remake von Susanne Biers «Nach der Hochzeit»

08.02.2018, 08:44

Mit dem bewegenden Familiendrama «Nach der Hochzeit» war die dänische Regisseurin Susanne Bier 2007 für einen Oscar nominiert. Nun will Hollywood den dänischen Stoff mit der amerikanischen Oscar-Preisträgerin Julianne Moore neu verfilmen.

Moores Ehemann, Regisseur und Drehbuchautor Bart Freundlich, ist als Autor und Regisseur an Bord, wie das Branchenblatt «Hollywood Reporter» am Mittwoch berichtete. Der Film trägt den Titel «After the Wedding».

Im Originalfilm, der in Indien und Kopenhagen spielte, hatten Bond-Bösewicht Mads Mikkelsen, «Borgen»-Star Sidse Babett Knudsen und Rolf Lassgard («Kommissar Wallander») die Hauptrollen inne. Bart Freundlich will das Remake mit zwei weiblichen Hauptfiguren in New York ansiedeln. Der Drehstart ist für das Frühjahr geplant.

Bier drehte zuletzt die Filme «Zweite Chance» und «Serena». Mit dem Drama «In einer besseren Welt» gewann die Dänin 2011 den Oscar für den besten nicht-englischsprachigen Film. (sda/dpa)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter