DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

US-Armee soll 20'000 Migrantenkinder unterbringen



Die US-Armee soll für die Unterbringung von 20'000 illegal ins Land gelangten Minderjährigen sorgen. Ein hochrangiger US-Regierungsmitarbeiter teilte dies am Donnerstag mit.

Er sagte, das Pentagon sei vom Gesundheitsministerium gebeten worden, eine entsprechende Zahl von Betten bereitzustellen. Die Heimplätze sind den Angaben zufolge für Kinder und andere Minderjährige bestimmt, die ohne Begleitung durch Erwachsene über die Grenze gelangt sind.

Zudem gibt es tausende Migrantenkinder, die zwar zusammen mit einem oder beiden Elternteilen illegal in die USA gekommen sind, aber dann von den Behörden ihren Eltern weggenommen und getrennt in Heimen untergebracht wurden.

US-Präsident Donald Trump hat allerdings inzwischen nach einer Welle der Entrüstung und des Entsetzens einen Stopp dieser rigorosen Praxis angeordnet. Die Familien sollen nun zusammen inhaftiert werden. (sda/afp)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter