DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Bahnunfall

Rhätische Bahn fährt drei Tage nach Unfall wieder nach St. Moritz

15.08.2014, 15:1715.08.2014, 15:33

Die Rhätische Bahn (RhB) nimmt am Samstag, drei Tage nach dem Unglück bei Tiefencastel, die Strecke von Chur nach St. Moritz wieder durchgehend in Betrieb. Die Vorbereitungen dazu liefen am Freitagnachmittag nach Plan.

Von den elf Personen, die beim Unfall am Mittwoch in der Schinschlucht bei Tiefencastel verletzt worden waren, lagen am Freitag noch sechs im Spital. Niemand wurde lebensgefährlich verletzt, wie das Bündner Bahnunternehmen am Freitag vermeldete.

Von den drei Bahnwagen, die aus den Schienen gesprungen waren, wurden bis auf jenen hinter der Lokomotive alle geborgen und in die RhB-Hauptwerkstätten nach Landquart überführt. Die Bergung jenes Waggons, der 20 Meter den steilen Hang hinter gerutscht war, lief am Freitagnachmittag nach Plan.

Nach der Bergung der Wagen werden die Gleise und die Fahrleitung instand gestellt. Die Verantwortlichen bei der RhB gehen davon aus, dass die Arbeiten bis Betriebsbeginn am Samstag abgeschlossen sind.

Beim Unglück am Mittwoch war der Zug aus St. Moritz in der Schinschlucht mit einem Erdrutsch kollidiert. Drei Personenwagen hinter der Lokomotive entgleisten. Elf Personen wurden verletzt. (whr/sda)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter