Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Neuseeland: Farnblatt und Sterne bei Volksentscheid zu Neuseelands Flagge vorn



Beim Volksentscheid über eine neue Nationalflagge für Neuseeland hat die Mehrheit der Wähler für einen Entwurf mit einem Farnblatt und vier Sternen gestimmt. Das gab die Wahlkommission in Wellington am Freitag nach Schliessung der Wahllokale bekannt.

Die Wähler waren aufgerufen, fünf Entwürfe in einer Rangliste zu platzieren. Eine Flaggenkommission hatte diese aus 10'000 Entwürfen ausgewählt, die von der Bevölkerung eingereicht wurden. In der Schlussabstimmung standen die beiden bestplatzierten zur Auswahl.

Der von den Wählern favorisierte Entwurf (50.53 Prozent der Stimmen) zeigt eine weisses Blatt auf halb schwarzem, halb blauem Hintergrund und vier rote Sterne auf der rechten Seite. Der zweitplatzierte Entwurf (49.47 Prozent) zeigt das identische Design auf rot-blauem Hintergrund. Beide Entwürfe stammen vom Designer Kyle Lockwood.

Entscheid im März 2016

Das Sieger-Design, das offiziell am kommenden Dienstag verkündet wird, muss im März 2016 erneut antreten - gegen die bisherige Flagge. Darauf sind der britische Union Jack und die Sternenformation Kreuz des Südens zu sehen.

Mit dem von Premierminister John Key initiierten Flaggenwettbewerb will Neuseeland nach dem Willen der Regierung die Symbolik aus der Zeit als britische Kolonie abwerfen. Der Prozess ist unter anderem wegen der Kosten in Höhe von geschätzt 26 Millionen Neuseeländischer Dollar (17 Millionen Franken umstritten. (sda/dpa/afp)

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com (umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter