Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Merkel sieht in USA keinen verlässlichen Partner mehr



Die deutsche Bundeskanzlerin Angela Merkel hat nach dem enttäuschenden G7-Gipfel ein deutliches Fazit gezogen: «Wir Europäer müssen unser Schicksal wirklich in die eigene Hand nehmen.»

Die USA seien kein verlässlicher Partner mehr. «Die Zeiten, in denen wir uns auf andere völlig verlassen konnten, die sind ein Stück vorbei. Das habe ich in den letzten Tagen erlebt», sagte Merkel am Sonntag in einer Bierzeltrede in München-Trudering.

Merkel bezog sich mit ihren Worten auf die neue US-Regierung von Donald Trump. Sie bezog aber auch den bevorstehenden Brexit Grossbritanniens mit ein.

Es müsse natürlich bei der Freundschaft zu den USA und Grossbritannien bleiben. «Aber wir müssen wissen, wir müssen selber für unser Schicksal kämpfen.» Dabei gab sie einem guten Verhältnis zu Frankreich unter dem neuen Präsidenten Emmanuel Macron eine besondere Bedeutung.

Merkel holte mit ihrer Bierzeltrede am Sonntag einen eigentlich für Dienstagabend geplanten Termin mit CSU-Chef Horst Seehofer nach; dieser war wegen des Anschlags von Manchester kurzfristig abgesagt worden.

Streit beigelegt

Das Treffen soll auch als äusseres Zeichen dafür stehen, dass der mit harten Bandagen geführte Streit der Schwesterparteien über die Flüchtlingspolitik beigelegt ist - auch wenn es etwa bei der CSU-Forderung nach einer Obergrenze nach wie vor keine Annäherung gibt.

Seehofer sagte in seiner Rede zum Binnenverhältnis der Schwesterparteien, «es läuft sehr gut, wir werden gemeinsam diesen Wahlkampf bestreiten». Die Union werde im Wahlkampf den Menschen «Sicherheit und Wohlstand» zusagen.

Trotz brütender Hitze war das Festzelt mit 2300 Menschen voll gefüllt. Mehrere hundert Menschen fanden keinen Platz mehr im Zelt und hörten von draussen zu. (sda/afp)

Das könnte dich auch interessieren:

Alle gegen Trump: Demokraten treten an zum ersten TV-Duell

Link zum Artikel

Wer in Europa am meisten Dreckstrom produziert – und wie die Schweiz dasteht

Link zum Artikel

25 Bilder von Sportstars, die Ferien machen

Link zum Artikel

Mit diesen 10 Apps pimpst du dein Smartphone zum Büro für unterwegs

Link zum Artikel

Holland ist aus dem Häuschen, weil diesem Schwimmer gerade Historisches gelang

Link zum Artikel

Schneider-Ammanns Topbeamter gab vertrauliche Infos an Privatindustrie weiter

Link zum Artikel

Weshalb die Ära Erdogan jetzt schneller vorübergehen könnte, als du denkst

Link zum Artikel

Das sind die besten Rekruten der besten Armee der Welt

Link zum Artikel

9 «Ratschlag»-Klassiker, die du dir in Zukunft einfach mal sparen kannst

Link zum Artikel

Christian Wasserfallen nicht mehr FDP-Vize – wegen der Klimafrage?

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen