Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Durchschnittsrendite auf 10-jährigen Eidgenossen sinkt unter -1%



Wer der Eidgenossenschaft Geld leiht, erhält schon längst keinen Zins mehr dafür. Er zahlt im Gegenteil sogar drauf. Jetzt ist die Rendite auf Bundesobligationen mit einer Laufzeit von zehn Jahren sogar unter die Marke von minus 1 Prozent gesunken.

Die täglich von der Schweizerischen Nationalbank (SNB) errechnete und publizierte Durchschnittsrendite für Bundesobligationen mit einer Laufzeit von 10 Jahren betrug am Donnerstag -1.006 Prozent. Das heisst, wer nun für 1'000 Franken Eidgenossen kauft, erhält in zehn Jahren rein rechnerisch betrachtet nur knapp 900 Franken zurück.

Derzeit gibt es auf dem Kapitalmarkt keine einzige Schweizer Staatsanleihe mit einer positiven Rendite. Selbst bei einer Obligation mit Rückzahlung im Jahr 2064 ist die Rechnung für Anleger unter dem Strich negativ.

Rendite seit 2015 negativ

Erstmals ins Minus gerutscht ist die Rendite auf zehnjährige Eidgenossen nach der Aufhebung der Euro-Mindestkurses und der Einführung von Minuszinsen durch die SNB im Januar 2015. Mit den Minuszinsen stemmt sich die SNB gegen eine zu starke Aufwertung des Frankens.

Hintergrund ist die expansive Geldpolitik der Notenbanken, namentlich der US-Notenbank Fed und der Europäischen Zentralbank (EZB). Diese fluten die Kapitalmärkte seit Jahren mit Geld, so dass Kredite kaum noch etwas kosten. Mit dieser Politik soll die Wirtschaft am Laufen gehalten werden.

Die SNB muss mitziehen, wenn sie eine Erstarkung des Frankens verhindern will. Mit den tiefen Zinsen soll es für Anleger attraktiver werden, ihr Geld in ausländischen Währungen statt in Franken anzulegen.

In unsicheren Zeiten bezahlen allerdings Investoren häufig lieber einen Aufschlag, um ihr Geld in sichere Anlagen wie eben Schweizer Staatsanleihen anlegen zu dürfen. Da sich zuletzt die Ängste vor einer weltweiten Rezession - auch aufgrund des Handelskonflikts zwischen den USA und China - verstärkt haben, fliehen die Investoren vermehrt in sichere Anleihen. Das wiederum erhöht den Preis der Eidgenossen.

Auch bei anderen als sicher geltenden Staatsanleihen steigen die Kurse und fallen die Renditen. Die Rendite zehnjähriger deutscher Staatsanleihen wurde zuletzt bei einem Rekordtief von minus 0.69 Prozent gehandelt. Die Rendite für zehnjährige US-Treasuries ist erstmals seit mehr als einem Jahrzehnt unter diejenige für zweijährige Staatsanleihen gefallen. Diese Inversion der Zinskurve wird als ein Warnsignal für eine mögliche Rezession gesehen. Darüber hinaus sind die Renditen für 30-jährige Treasuries auf neue Tiefstände gefallen. (sda/awp)

Das könnte dich auch interessieren:

AfD-Politikerin Alice Weidel ist heimlich wieder in die Schweiz gezogen

Link zum Artikel

Mein Horror-Erlebnis im Militär – und was ich daraus lernte

Link zum Artikel

2 mal 3 macht 4! – Das wurde aus den Darstellern von «Pippi Langstrumpf»

Link zum Artikel

Greta Thunberg wollte Panik säen, erntet nun aber Wut

Link zum Artikel

Pasta mit Tomatensauce? OK, wir müssen kurz reden.

Link zum Artikel

«Es war die Hölle» – dieser Schweizer war am ersten Woodstock dabei

Link zum Artikel

Oppos Reno 5G ist ein spektakuläres Smartphone – das seiner Zeit voraus ist

Link zum Artikel

MEI, Minarett und Güsel: Das musst du zum Polit-Röstigraben wissen

Link zum Artikel

Ich hab die 3 neuen Huawei-Handys 2 Monate im Alltag getestet – es gab einen klaren Sieger

Link zum Artikel

Keine Hoffnung auf Überlebende nach Unwetter im Wallis ++ Gesperrte Pässe in Graubünden

Link zum Artikel

Immer wieder Djokovic – oder Federers Kampf gegen die Dämonen der Vergangenheit

Link zum Artikel

QDH: Huber ist in den Ferien. Wir haben ihn vorher noch ein bisschen gequält

Link zum Artikel

YB-Fan lehnt sich im Extrazug aus dem Fenster – und wird von Schild getroffen

Link zum Artikel

10 Tweets, die zeigen, dass in Grönland gerade etwas komplett schief läuft

Link zum Artikel

Wahlvorschau: Die Zentralschweiz ist diesmal nicht nur für Rot-Grün ein hartes Pflaster

Link zum Artikel

Sogar Taschenrechner verwirrt: Dieses Mathe-Rätsel macht gerade alle verrückt

Link zum Artikel

Die bizarre Geschichte der Skinwalker-Ranch, Teil 4: Die Zweifel des Insiders

Link zum Artikel

Uli, der Unsportliche – warum GC-Trainer Forte in Aarau unten durch ist

Link zum Artikel

Die Bloggerin, die 22 Holocaust-Opfer erfand, ist tot, ihre Fantasie war grenzenlos

Link zum Artikel

Google enthüllt sechs Sicherheitslücken in iOS – das solltest du wissen

Link zum Artikel

Der neue Tarantino? Ist Mist. Aber vielleicht seht ihr das ganz anders

Link zum Artikel

Wohin ist denn eigentlich die Hitzewelle verschwunden? Nun, die Antwort ist beunruhigend

Link zum Artikel

Gewalt und Krankheiten – die Bewohner der ersten Steinzeit-Stadt lebten gefährlich

Link zum Artikel

Ab heute lebt die Welt auf Ökopump – und diese Länder sind die grössten Umweltsünder

Link zum Artikel

ARD-Moderatorin lästert über «Fortnite»-Spieler und erntet Shitstorm – nun wehrt sie sich

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen