DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Polen - Russland: Polen und Russland streiten um sowjetisches Kriegsmahnmal



Die Demontage eines Weltkriegsmahnmals in Polen hat zu Spannungen mit Russland geführt. In der nordpolnischen Stadt Pieniezno (Mehlsack) war eine Büste des Rote-Armee-Generals Iwan Danilowitsch Tschernjachowski entfernt worden.

Die Stadtväter hatten für diesen Schritt aus symbolischen Gründen den 76. Jahrestag des sowjetischen Überfalls auf Polen gewählt. Aus Protest bestellte das Aussenministerium in Moskau die polnische Botschafterin ein, wie Zeitungen am Freitag berichteten. Russische Stellen sprachen von einem regelrechten «Krieg» gegen Monumente für sowjetische Soldaten.

Tschernjachowski, bei seiner Ernennung jüngster General der Sowjetarmee, fiel im Februar 1945 in der damals ostpreussischen Stadt nach einem deutschen Granatenangriff auf sein Fahrzeug. Die aus den 1970-er Jahren stammende Bronzebüste des Generals soll voraussichtlich an Russland übergeben werden. (sda/dpa)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter