DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Börsenbetreiber: SIX Group profitiert von «Herdentrieb» an den Börsen

16.02.2016, 09:00

Die weltweiten Börsenturbulenzen seit Jahresbeginn haben nicht nur Gewinne vernichtet: Beim Schweizer Börsenbetreiber SIX Group haben sie für einen «sehr guten Start» gesorgt, wie Unternehmenschef Urs Rüegsegger in einem Interview feststellt.

Die Skepsis über das Wachstumstempo der chinesischen Wirtschaft, die politischen Spannungen im Nahen und Mittleren Osten sowie strukturelle Probleme in Europa haben sich laut Rüegsegger zu Jahresbeginn «nahezu panikartig entladen und einen Herdentrieb an den Börsen ausgelöst».

An den Börsen führten diese Phasen der Ungewissheit zu höheren Volumen, erklärte der SIX-Chef gegenüber dem «St. Galler Tagblatt». Davon profitiere SIX als Börsenbetreiber, weil der Ertrag vom gehandelten Volumen abhängig sei. (sda)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!