DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Fahrdienstvermittler Uber mit Milliardenverlust im vergangenen Jahr



Der Fahrdienstvermittler Uber hat im vergangenen Jahr einen Verlust von 2.8 Milliarden Dollar erwirtschaftet. Die Einnahmen betrugen dagegen im abgelaufenen Geschäftsjahr rund 6.5 Milliarden Dollar, wie das US-Unternehmen am Freitag mitteilte.

Angaben zum ersten Quartal wurden nicht gemacht. Eine Sprecherin erklärte dazu, diese seien «im Rahmen der Erwartungen». Die Agentur Bloomberg News hatte zuerst über die Geschäftsergebnisse von Uber berichtet.

In der jüngsten Vergangenheit schadeten Negativschlagzeilen dem Ruf der kalifornischen Firma. So wirft etwa eine Ex-Mitarbeiterin dem Unternehmen Uber vor, sexuelle Belästigung zu tolerieren.

Zudem gibt es Patentstreitigkeiten mit der Google-Mutter Alphabet, Zwist mit Fahrern über Honorar-Kürzungen und Streit über technische Tricksereien, mit denen Uber die Auflagen örtlicher Behörden angeblich umgehen wollte. (sda/reu)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter