DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Japan: Gouverneur von Tokio nimmt nach Finanzskandal den Hut



Ein Finanzskandal ist dem Gouverneur des Olympia-Gastgebers Tokio 2020 zum Verhängnis geworden. Japanischen Medienberichten vom Mittwoch zufolge gibt Yoichi Masuzoe auf.

Der 67 Jahre alte Ex-Gesundheitsminister steht unter anderem wegen kostspieliger Geschäftsreisen unter Beschuss. Alle grossen Fraktionen im Stadtparlament sprachen sich für ein Misstrauensvotum gegen den Politiker aus.

Ob sein erwartetes Ausscheiden die Vorbereitungen für die Olympischen Spiele 2020 beeinträchtigen wird, ist unklar. Masuzoe hatte gehofft, zumindest bis zu den Spielen in Rio im August im Amt bleiben zu können. Er warnte vor möglichen Folgen für Olympia 2020. (sda/dpa)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter