Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Gotthardstrasse bei Schattdorf nach Steinschlag wieder offen



Am Abend des Neujahrstages ist im Kanton Uri ein Felsblock von rund einem halben Kubikmeter Grösse auf die Gotthardstrasse gestürzt. Die Strasse wurde danach vorsichtshalber vorübergehend zwischen Erstfeld und Schattdorf gesperrt.

Die Strasse wurde erst am Mittwochmittag wieder für den Verkehr freigegeben. Spezialisten, die zuvor die Lage vor Ort und auf einem Erkundungsflug beurteilt hatten, gingen davon aus, dass der Felsabbruch ein Einzelereignis gewesen sei, teilte das Urner Amt für Tiefbau mit. Von weiterer Gefahr müsse nicht ausgegangen werden.

Menschen, Fahrzeuge und Gebäude wurden vom Felsbrocken nicht getroffen. Die Polizei empfahl am Dienstag, die gesperrte Strasse zu umfahren oder die A2 zu benützen. (sda)

Abonniere unseren Newsletter

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen