DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

SBB-Störung hat Auswirkung auf nationalen Bahnverkehr



Eine Fahrleitungsstörung beim Bahnhof Schlieren unterbricht derzeit die Fernverbindung zwischen Zürich und Bern. Durchs Limmattal verkehren seit 14 Uhr keine Züge mehr. Eine Ende der Störung sei noch nicht abzusehen, wie es bei der SBB auf Anfrage hiess.

Vor allem Pendlern könnte am Mittwoch ein langer Heimweg bevorstehen. Die Fahrleitungsstörung in Schlieren ist folgenschwer. Das Limmattal ist ein wichtiger Korridor in der Ost-West-Verbindung mit dem Zug.

Vom Totalausfall betroffen sind alle Fernverbindungen, die von Zürich über Lenzburg und Olten führen. Ebenso betroffen ist ein Grossteil der S-Bahnen, die Zürich mit dem Aargau verbinden.

Reisenden zwischen Zürich und Bern empfiehlt die SBB, die Schnellzuglinie über Luzern zu wählen. Die Verbindung zwischen Zürich und Basel führt mit der S6 über Regensdorf-Watt und Brugg. Auf diese Weise erreicht man auch Baden. Ein Ersatzkonzept werde gerade ausgearbeitet, heisst es bei der SBB weiter. (sda)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter