Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Kollision mit Zug in Winterthur legt Schienenverkehr lahm



Bei Bauarbeiten beim Bahnhof Winterthur ist es am frühen Dienstagmorgen zu einem Unfall gekommen. Eine Person wurde verletzt. Der Bahnverkehr ist ab Winterthur unterbrochen.

Westlich des Winterthurer Bahnhofs sind derzeit Bauarbeiten im Gange. Um 4.40 Uhr stiess dort ein Baustellenfahrzeug mit einem Güterzug zusammen, wie ein Sprecher der SBB auf Anfrage erklärte. Der Baumaschinenführer wurde dabei verletzt. Die Polizei ist vor Ort und klärt den Unfallhergang ab.

Durch die Bauarbeiten und den Unfall sind nun sämtliche Geleise beim Bahnhof Winterthur gesperrt. Reisende von Kreuzlingen und Konstanz nach Zürich HB sollen via Schaffhausen reisen, von St. Gallen nach Zürich HB via Rapperswil, von Gossau nach Zürich HB via Herisau und Rapperswil, von Romanshorn nach Arth-Goldau und Pfäffikon SZ via St. Gallen und von Rorschach nach Zürich HB via St. Margrethen und Sargans.

Der Zugverkehr in Winterthur dürfte im Laufe des Morgen eingeschränkt wieder aufgenommen werden, sagte der Sprecher. (sda)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter