Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Pharma: Roche-Chef fürchtet sich weniger vor der Patentklippe



Roche-Chef Severin Schwan glaubt nicht, dass sein Konzern über die Patentklippe stürzt. Zwar verlieren die Umsatzträger des Konzerns, die Krebsmedikamente Mabthera, Herceptin und Avastin, langsam den Patentschutz. Neue Medikamente könnten die Umsatzlücke aber stopfen.

In einem Interview mit der «NZZ am Sonntag» sagt Schwan, er sei heute «deutlich zuversichtlicher», dass Roche einen Umsatzrückgang vermeiden könne. Zu dieser neuen Zuversicht trägt eine E-Mail bei, die Schwan erhalten hatte. Sie informierte ihn über die Resultate einer alles entscheidenden Studie für ein neues Medikament gegen multiple Sklerose (MS).

«Da habe ich schon einen Seufzer der Erleichterung getan», sagt Schwan im Interview. Man bekomme im Jahr ungefähr zwei drei solcher bedeutender Mails. Wenn man die öffne, entscheide sich, «ob das Jahr gut oder miserabel wird». Selbst für ein grosses Unternehmen wie Roche gelte: «Alles hängt an zwei, drei Studien».

Neben dem neuen MS-Medikament setzt Roche auch auf neue Möglichkeiten mit Krebsimmuntherapien, die teilweise mit Avastin kombiniert werden. Dazu liefen über 50 Studien, sagt Schwan. (sda)

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com (umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter