DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

New Yorker MoMA stellt Design für umgebautes Museumsgebäude vor



Das New Yorker Museum of Modern Art (MoMA) hat das künftige Design seines Gebäudes vorgestellt. Für rund 400 Millionen Dollar wird das Museum seit dem vergangenen Februar bei laufendem Betrieb renoviert.

2019 sollen die neue Glasfassade und zahlreiche neue Ausstellungsräumen fertig werden, wie aus dem am Donnerstag veröffentlichten Designentwurf hervorgeht.

2004 hatte der japanische Architekt Yoshio Taniguchi das Museum bereits renoviert und auf rund das Doppelte seiner vorherigen Fläche erweitert. Der Anstieg der Besucherzahlen führte trotzdem weiter häufig zur Überfüllung.

Der neue von dem Architektenpaar Ricardo Scofidio und Liz Diller entworfene Bauplan bezieht das Nachbargrundstück mit ein, auf dem zuvor das Folk Art Museum gestanden hatte. Dessen Abriss war von vielen Architektur-Experten scharf kritisiert worden. (sda/dpa)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter