DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Polizei: Zwei Zwischenfälle in London sind Terroranschläge



Zwei der drei Zwischenfälle in London sind nach Angaben der Polizei Terroranschläge. Beim dritten Vorfall im Stadtviertel Vauxhall handele es sich aber um eine Messerstecherei, die nichts mit den Attacken zu tun habe. Das teilte Scotland Yard in der Sonntagnacht mit.

Bei den Zwischenfällen in London hat es der Zeitung «The Sun» zufolge möglicherweise sieben Tote gegeben. Zwei Angreifer seien in der Nähe der London Bridge von der Polizei erschossen worden.

Am Samstagabend fuhr ein Lieferwagen auf der London Bridge in eine Gruppe von Fussgängern. Schwer bewaffnete Polizei war sofort vor Ort. Auf Twitter forderte die Polizei die Bevölkerung auf, das Gebiet zu meiden. Die Brücke sowie die U-Bahnstation in der Nähe wurden komplett gesperrt.

Kurz darauf ereignete sich eine Messerstecherei im nahegelegenen Gebiet Borough Market. Später war die Polizei zu einem zunächst nicht näher beschriebenen dritten Einsatz in Vauxhall im Süden Londons ausgerückt. (sda/dpa/afp/reu)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter