DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Schweden gedenkt mit Schweigeminute der Terroropfer von Stockholm



Schweden hat mit einer landesweiten Schweigeminute der Terroropfer vom Freitag gedacht. An einer Trauerzeremonie Punkt 12 Uhr vor dem Rathaus in Stockholm nahm neben Ministerpräsident Löfven und Bürgermeisterin Wanngard fast die gesamte Königsfamilie teil.

Der mutmassliche Attentäter, ein 39-jähriger Usbeke mit Sympathien für die Terrormiliz Islamischer Staat (IS), war am Freitagnachmittag mit einem gestohlenen Lastwagen durch eine Einkaufsstrasse gerast und dann in das Kaufhaus «Ahlens» gekracht. Er tötete vier Menschen, 15 weitere wurden verletzt.

Bereits am Sonntag hatten sich in der Stockholmer Innenstadt mehr als 20'000 Menschen versammelt, um gemeinsam der Opfer zu gedenken und ein Zeichen für Toleranz und Offenheit zu setzen. (sda/afp)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter