Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Kampagne: Bund startet Kampagne für bessere Küchenhygiene



Jährlich erkranken tausende Personen in der Schweiz an Durchfall. Ein Grund dafür sind unsauber verarbeitete rohe Lebensmittel wie Fleisch, Fisch und Gemüse. Zum Beginn der Grillsaison startet der Bund eine Informationskampagne zur richtigen Zubereitung.

Ziel der Kampagne sei es, vier einfache Grundregeln der Küchenhygiene schweizweit bekannt zu machen, schreibt das Bundesamt für Lebensmittelsicherheit und Veterinärwesen (BLV) in einer Mitteilung vom Donnerstag. «Richtig waschen - richtig, trennen - richtig erhitzen - richtig kühlen», wer diese vier Regeln beachte, könne das Essen sicher geniessen.

Das BLV rät, die Hände und Küchenutensilien vor und nach der Zubereitung von Speisen gründlich mit heissem Wasser und Seife zu waschen. Für Lebensmittel, die gekocht und für solche, die roh gegessen werden, sollen immer separate Schneidebretter und Küchenutensilien verwendet werden.

Fleisch, Geflügel, Fisch und Meeresfrüchte sowie bereits gekochte Lebensmittel sollen immer im Kühlschrank aufbewahrt werden - und vor dem Essen auf mindestens 70 Grad erhitzt werden.

Die Informationskampagne «Richtig zubereiten - sicher geniessen» wird von der Fleischbranche und von verschiedenen Detailhändlern unterstützt. Die vier Grundregeln sollen in Zeitschriften, auf Flyern und auf Internetseiten publiziert werden.

www.sichergeniessen.ch (sda)

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen