Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Chaplin-Museum: «Chaplin's World» in Vevey wird am 16. April eingeweiht



Das vor zwei Jahren initiierte Museum «Chaplin's World» oberhalb von Vevey am Genfersee wird am 16. April, dem 127. Geburtstag von Charlie Chaplin, eingeweiht. In dieser Villa lebte der britische Künstler von 1952 bis 1977.

«Manoir Ban» heisst der Landsitz mit Villa und Park, wo Charlie Chaplin (1889-1977) mit seiner Frau Oona und seinen acht Kindern die letzten 25 Jahre seines Lebens verbrachte. Betrieben wird das Museum von Grévin International, einer Firma der Compagnie des Alpes (CMD), die zahlreiche Themen- und Freizeitparks in Europa unterhält.

Das Museum soll, so die Medienmitteilung von «Chaplin's World» vom Montag, Chaplins Privat- und Familienleben greifbar vor Augen führen. Teil der Ausstellung ist ein Hollywood-Studio, das die Besucherinnen und Besucher in Chaplins filmisches Werk eintauchen lässt.

Das Herrenhaus «Manoir Ban» wurde 2008 von Genii Capital, einer Luxemburger Investmentgesellschaft, erworben, die das Projekt unterstützt. Zudem ist Nestlé Schweiz Entwicklungssponsorin des Museums. Der Kanton Waadt und zehn benachbarte Gemeinden steuerten ein zinsloses Darlehen in der Höhe von zehn Millionen Franken bei.

Für Bau und die Szenographie waren 40 Millionen Franken budgetiert. Die Erlebniswelt zu Charlie Chaplin soll jährlich 250'000 bis 300'000 Besucher anlocken. (sda)

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen