Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

US-Schauspieler Rance Howard ist tot - Ron Howards Vater



Der Schauspieler Rance Howard, Patriarch einer der bekanntesten Schauspielfamilien Hollywoods, ist tot. Er starb am späten Samstagabend im Alter von 89 Jahren, wie sein ältester Sohn, der Regisseur und Oscarpreisträger Ron Howard, auf Twitter bekanntgab.

Rance Howard spielte im Laufe seiner langen Karriere in Dutzenden Filmen mit, darunter allein 15 unter der Regie von Sohn Ron Howard. «A Beautiful Mind», ein Meisterwerk von Ron, in dem auch Vater Rance zu sehen ist, gewann 2002 den Oscar für den besten Film. Das Publikum kannte Rance Howard auch aus Filmen und Serien wie «Apollo 13», «Cinderella Man», «Splash» und «Parenthood».

Auch Rons jüngerer Bruder Clint Howard ist Schauspieler («The Ice Cream Man»). Zum Familienclan gehören ausserdem Rons Ehefrau, die Schauspielerin Cheryl Howard, und seine Enkelinnen Bryce Dallas Howard («Jurassic World») und Paige Howard («Adventureland»).

«Clint und ich haben das grosse Glück, Rance Howards Söhne zu sein», würdigte Ron Howard den Vater in einem Tweet. «Was ihn ganz besonders auszeichnete, war die Fähigkeit, die Balance zwischen seinem beruflichen Ehrgeiz und grosser persönlicher Integrität zu finden. Als Bauernjunge in der Zeit der Depression aufgewachsen, gelang es ihm, unsere Familiengeschichte mit seiner Leidenschaft für die Schauspielerei entscheidend zu verändern. Wir lieben und wir vermissen Dich, Dad.» (sda/dpa)

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com (umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!