DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

VÖLKERMORD

UNO-Gericht eröffnet Völkermord-Verfahren gegen Serbien



Der Internationale Gerichtshof (ICC) in Den Haag hat am Montag das Hauptverfahren gegen Serbien wegen Völkermordes eröffnet. Kroatien hatte das damalige Jugoslawien 1999 vor dem höchsten Gericht der Vereinten Nationen wegen Verletzung der Völkermord-Konvention verklagt.

Die sogenannte ethnische Säuberung im Bürgerkrieg von 1991 bis 1995 sei eine Form des Genozids gewesen, betonte Kroatien. Über 13'500 Kroaten seien getötet worden. Das Land fordert Entschädigungszahlungen von Serbien. Serbien hatte beim ICC eine Genozid-Gegenklage gegen Kroatien eingereicht. (rar/sda/dpa)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter