DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Südkorea: Seoul verdoppelt Zahl der Propaganda-Lautsprecher an Grenze



Das südkoreanische Militär will seine Propaganda-Lautsprecher entlang der nordkoreanischen Grenze verdoppeln. Dies sei als Vergeltung für die jüngsten Raketentests des Nordens gedacht, teilte ein Militärsprecher am Mittwoch mit.

Elf weitere Lautsprecher-Anlagen sollen zu den bereits bestehenden zehn Lautsprechern entlang der Demilitarisierten Zone aufgestellt werden, teilte der Sprecher der südkoreanischen Nachrichtenagentur Yonhap mit.

Diese senden vorwiegend Propaganda-Durchsagen gegen das nordkoreanische Regime, aber auch südkoreanische Pop-Musik. Laut Militärangaben sind die Botschaften bei gutem Wind noch in mehr als zehn Kilometer Entfernung vernehmbar.

Die Lautsprecher wurden erstmals im August des Vorjahres errichtet, nachdem zwei südkoreanische Soldaten von mutmasslich nordkoreanischen Landminen verwundet worden waren. (sda/dpa)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter