Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Anwalt: «Glückliches Paar»

Mutmasslicher Kidnapper in Kalifornien bestreitet Vorwürfe



Isidro Garcia (L), 41, and his attorney Charles Frisco are seen in this close up of a monitor showing a jailhouse video court hearing in Santa Ana, California, May 22, 2014. A woman abducted from her suburban Southern California home when she was 15 was found alive after a decade-long ordeal of physical and sexual abuse, and her accused kidnapper has been arrested, police said on Wednesday. Garcia was taken into custody on Tuesday at the home where he was living with the woman in the city of Bell Gardens, about 20 miles (32 km) from Santa Ana, and booked on suspicion of kidnapping, rape, lewd acts with a minor and false imprisonment, police said.  REUTERS/Alex Gallardo (UNITED STATES - Tags: CRIME LAW)

Der mutmassliche Kidnapper bei seiner Gerichtsanhörung am Donnerstag. Bild: Reuters

Der mutmassliche Kidnapper und Peiniger einer jungen Frau in Kalifornien bestreitet alle Anschuldigungen gegen sich. Der Anwalt des Mannes wies am Donnerstag vehement zurück, dass sein Mandant die 15-Jährige 2004 entführt und seitdem gefangen gehalten und sexuell missbraucht habe, wie die Zeitung "Orange County Register" berichtete.

Die Frau habe die Vorwürfe erfunden, weil die beiden Beziehungsprobleme hätten. «Sie werden als glückliches Paar beschrieben. Viele Leute haben mir erzählt, dass er sie wie eine Königin behandelt hat», meinte der Verteidiger. Die Staatsanwaltschaft klagte den 42-Jährigen am Donnerstag wegen Vergewaltigung, Unzucht mit einer Minderjährigen und Entführung zum Zwecke einer sexuellen Straftat an. 

Die heute 25-jährige Frau hatte am Dienstag die Polizeiwache im südkalifornischen Santa Ana aufgesucht und ihren Mann wegen Körperverletzung angezeigt. Stück für Stück offenbarte sie dann ihre Leidensgeschichte, dass der mutmassliche Entführer sie zur Heirat gezwungen und ein Kind mit ihr gezeugt habe. (trs/sda)

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen