Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Sven Bärtschi erneut auf Waiver-Liste +++ PSG siegt, Real verpasst Tabellenspitze

Die wichtigsten Kurznews aus der weiten Welt des Sports.



Bärtschi erneut auf der Waiver-Liste

Sven Bärtschi wurde von den Vancouver Canucks erneut auf die Waiver-Liste gesetzt. Ohnehin ist das Band zwischen dem 27-jährigen Flügelstürmer und der kanadischen Organisation zerschnitten. Bärtschi kam in dieser Saison erst zu sechs Einsätzen in der NHL (zwei Assists), ansonsten spielte er für das AHL-Farmteam Utica Comets, für das er in 16 Partien vier Tore und 19 Assists erzielte.

Wegen der unbefriedigenden Situation möchte Bärtschis Manager André Rufener seinen Schützling von den Canucks loseisen. «Wir suchen nach einer Lösung», sagte er gegenüber einem nordamerikanischen Reporter. Rufener ist der Meinung, dass Bärtschi keine richtige Chance bei den Canucks erhalten habe. Er habe gut gespielt, wenn er in der NHL gewesen sei, findet Rufener.

Vancouvers GM Jim Benning bestätigte derweil gegenüber der Zeitung «The Province», dass sie versucht hätten, Bärtschi zu tauschen. Insofern ist das Setzen auf die Waiver-Liste die logische Konsequenz. (sda)

Vancouver Canucks left wing Sven Baertschi, of the Czech Republic, is congratulated as he passes the team box after scoring the go-ahead goal against the Colorado Avalanche during the third period of an NHL hockey game Wednesday, Jan. 25, 2017, in Denver. The Canucks won 3-2. (AP Photo/David Zalubowski)

Bild: AP/AP

Mbappé trifft zweimal für Paris Saint-Germain

Paris Saint-Germain wurde in der 18. Runde der Ligue 1 vom Rekordmeister nicht gefordert. Mühelos setzte sich das Starensemble in Saint-Etienne mit 4:0 durch.

Die beiden Argentinier Leandro Paredes und Mauro Icardi sowie zweimal Kylian Mbappé schossen die Tore. Für den bald 21-jährigen Mbappé waren es die Treffer 70 und 71 in der Ligue 1 – in seinem 108. Einsatz. Neymar provozierte gegen die früh durch einen Platzverweis dezimierten Gastgeber nach einer guten Stunde einen Penalty. Der Brasilianer traf vom Elfmeterpunkt dann aber nur den Pfosten. (sda)

abspielen

Mbappé bucht den 4:0-Endstand. Video: streamja

Real Madrid kommt spät noch zu einem Punkt

Real Madrid hat es verpasst, drei Tage vor dem Clasico die Leaderposition in der spanischen Meisterschaft zu übernehmen. Allerdings tankte die Mannschaft von Zinédine Zidane Moral, indem sie in Valencia spät noch zumindest zu einem Punkt kam. In der 95. Minute glich Karim Benzema mit seinem zwölften Saisontreffer zum 1:1 aus. Valencia war in der 78. Minute durch Carlos Soler in Führung gegangen.

Barcelona, das am Samstag in San Sebastian (2:2) Punkte abgab, und Real Madrid sind vor dem ersten Saisonduell punktgleich. Die Katalanen haben aber die um zwei Treffer bessere Tordifferenz. (sda)

abspielen

Der ultra-späte Ausgleich durch Karim Benzema. Video: streamja

Aarau blamiert sich mal wieder

Der FC Aarau erlebt im letzten Spiel vor Weihnachten noch einmal einen herben Dämpfer. Ein halbes Jahr nach dem peinlich vergebenen Aufstieg in der Barrage nach einem 4:0-Auswärtssieg im Hinspiel gegen Xamax kam Aarau gegen Schlusslicht Chiasso nicht über ein 3:3 hinaus.

Der FCA führte gegen die Südtessiner bis zur 94. Minute mit 3:1. Doch dann liess er noch Treffer durch Almeida und Pollero zu. Besser lief es dem FC Wil: Er schlug Winterthur diskussionslos mit 4:0. Noch vor Wil liegt der SC Kriens nach seinem 2:1-Sieg in Vaduz. (ram)

Wahrscheinliches EM-Out für Memphis Depay

Der niederländische Internationale Memphis Depay fällt mit einem Kreuzbandriss im rechten Knie mindestens sechs Monate aus und verpasst damit wohl die EM im kommenden Sommer.

Es ist ein harter Schlag für die Niederländer: In der Qualifikation war der 25-Jährige mit sechs Treffern der beste Torschütze seiner Mannschaft gewesen.

Depay zog sich die Verletzung am Sonntag im Ligue-1-Match mit Lyon gegen Rennes (0:1) zu. Neben seinem Captain verlor der französische Champions-League-Achtelfinalist in der gleichen Halbzeit auch Jeff Reine-Adélaïde durch einen Kreuzbandriss. Reine-Adélaïde war im Sommer für 25 Millionen Euro zu den nach 18 Runden in der Meisterschaft nur auf Platz 8 liegenden Lyonnais gestossen. (sda)

Lyon's Memphis Depay reacts after missing a chance to score during the French League 1 soccer match between Lyon and Paris SG, at the Stade de Lyon in Decines, outside Lyon, France, Sunday, Sept. 22, 2019. (AP Photo/Laurent Cipriani)
Memphis Depay

Bild: AP

Juve siegt dank Ronaldo-Doppelpack

Nach zwei Meisterschaftsspielen ohne Sieg hat Juventus Turin daheim gegen Udinese sicher mit 3:1 gewonnen. Cristiano Ronaldo schoss die ersten beiden Tore. Der 34-jährige Portugiese scheint langsam in Fahrt zu kommen: In der ersten Dezember-Hälfte erzielte er nun fünf Treffer.

Noch vor der Pause erhöhte Abwehrchef Leonardo Bonucci auf 3:0. Zum Sprung an die Tabellenspitze reichte es aber nur vorübergehend, am Sonntagabend holte Inter Mailand bei Fiorentina einen Punkt, dank dem besseren Torverhältnis liegen die Nerazzurri wieder auf Platz 1. (rst/ram)

abspielen

1:0 Juve: Cristiano Ronaldo (9.). Video: streamja

abspielen

2:0 Juve: Cristiano Ronaldo (37.). Video: streamja

Cologna läuft aufs Podest

Langläufer Dario Cologna steht erstmals in dieser Weltcupsaison auf dem Podest. Auf seiner Heimstrecke in Davos wurde der Bündner Dritter auf seiner Paradestrecke 15 Kilometer Skating. «Viel besser hätte es nicht gehen können», meinte der vierfache Olympiasieger zufrieden.

Den Sieg holte sich der Norweger Simen Hegstad Krüger. Der Olympiasieger im Skiathlon gewann mit 19 Sekunden Vorsprung auf den Russen Sergei Ustjugow, der eine Sekunde schneller im Ziel war als Cologna. (ram)

Dario Cologna of Switzerland in action during the sprint qualification run at the Davos Nordic FIS Cross Country World Cup in Davos, Switzerland, on Saturday, December 14, 2019. (KEYSTONE/Gian Ehrenzeller)

Bild: KEYSTONE

Premiere für Hollands Handballerinnen

Mit dem erstmaligen Gewinn von WM-Gold durch Holland ist die Handball-WM der Frauen in Japan zu Ende gegangen. Die Holländerinnen setzten sich im Final in Kumamoto 30:29 gegen Spanien durch. Lois Abbingh sorgte in letzter Sekunde mit einem verwandelten Siebenmeter für die Entscheidung und krönte sich mit 71 Treffern zur Torschützenkönigin der WM.

Holland hatte vor vier Jahren mit Silber seine erste WM-Medaille gewonnen, vor zwei Jahre errangen die Holländerinnen Bronze. Dieses Mal ging die Auszeichnung für Rang 3 dank einen 33:28-Erfolg über Norwegen an Russland. (ram)

epa08073677 Dutch players react after winning the IHF Women's World Championship final match between Spain and the Netherlands in Kumamoto, Japan, 15 December 2019.  EPA/HIROSHI YAMAMURA

Bild: EPA

Holdener verliert Stock und schafft Quali nur knapp

Wendy Holdener hat die Qualifikation für den Weltcup-Parallelslalom der Frauen in St.Moritz mit etwas Mühe geschafft. Die Schwyzerin, die nach dem Startverzicht von Mikaela Shiffrin favorisiert ist, schaffte den Einzug in die um 13.30 Uhr beginnenden K.o.-Läufe der besten 32 als 26. Ihre erste Gegnerin ist die Italienerin Marta Bassino.

Holdener lag nach dem ersten von zwei Läufen an 19. Stelle. Vor ihrem zweiten Durchgang blieb ihr kaum Zeit, sich vorzubereiten. Prompt verlor sie unterwegs einen Stock. Dennoch blieb die negative Überraschung aus. Ebenfalls vertreten in den Finals sind Charlotte Chable (17. in der Qualifikation), Elena Stoffel (28.) und Aline Danioth (30.). Schnellste in der Qualifikation war die Slowakin Petra Vlhova. Die Russin Jekaterina Tkatschenko überraschte als Zweite. (amü/sda)

epa08072751 Wendy Holdener of Switzerland in action during the women's parallel slalom qualification run at the FIS Alpine Ski World Cup, in St. Moritz, Switzerland, 15 December 2019.  EPA/JEAN-CHRISTOPHE BOTT

Bild: EPA

Karriere von «Barney» ist zu Ende

Die glorreiche Darts-Karriere von Raymond van Barneveld ist beendet. Der 52-jährige Niederländer schied gleich zum Auftakt seiner letzten WM in London gegen den amerikanischen Aussenseiter Darin Young mit 1:3 aus.

Für den fünfmaligen Weltmeister ist das überraschende Erstrunden-Aus der Tiefpunkt einer negativen Entwicklung über die vergangenen Jahre. «Dieses desaströse Jahr 2019 werde ich mir niemals verzeihen. Nie im Leben», sagte der Niederländer im «Sky»-Interview. Young trifft in Runde 2 auf «Barneys» Landsmann Jeffrey de Zwaan.

Sensationell ausgeschieden ist Rob Cross. Der Weltmeister von 2018 scheiterte glatt mit 0:3 am Belgier Kim Huybrechts. (ram/sda/dpa)

Gattuso-Debüt als Napoli-Trainer endet im Fiasko

Auch unter dem neuen Trainer Gennaro Gattuso setzte sich die Negativserie von Napoli fort. Der Champions-League-Achtelfinalist, der Mitte der Woche Carlo Ancelotti durch den früheren Sittener Coach ersetzt hatte, unterlag daheim Parma mit 1:2. Der Siegtreffer der Gäste gelang dem Ivorer Gervinho in der 93. Minute nach Vorlage des 19-jährigen Schweden Dejan Kulusevski, der Parma in der 4. Minute erstmals in Front geschossen hatte.

Napoli wartet seit Mitte Oktober und acht Partien in der Serie A auf einen Sieg. Der Rückstand auf den 4. Platz beträgt nunmehr elf Verlustpunkte.

Napoli - Parma 1:2 (0:1)
25'000 Zuschauer. -
Tore: 4. Kulusevski 0:1. 64. Milik 1:1. 93. Gervinho 1:2. (zap/sda)

abspielen

Der späte Siegtreffer durch Gervinho. Video: streamja

60 Sportfotos, die unter die Haut gehen

So würden sich deine Fussball-Stars in der Badi verhalten

Play Icon

Das könnte dich auch interessieren:

Machen die US-Senatoren aus Donald Trump einen römischen Kaiser?

Link zum Artikel

Wir haben Malbun beleidigt – so überzeugend kontern die Liechtensteiner

Link zum Artikel

Das bislang schönste Falt-Smartphone ist soeben geleakt worden – und so sieht es aus

Link zum Artikel

Das sind die 15 grössten Schweizer TikTok-Stars

Link zum Artikel

Unterirdische Güterverkehrsbahn in der Schweiz einen Schritt weiter

Link zum Artikel

Wie gut kennst du dich in der Schweiz aus? Diese 11 neuen Rätsel zeigen es dir

Link zum Artikel

Die Bolton-Bombe ist explodiert – und zwar ins Gesicht von Donald Trump

Link zum Artikel

Vergiss die Dolly-Parton-Challenge – viel interessanter ist die Koala-Herausforderung

Link zum Artikel

Eiskalte Dusche für Salvini – was die Wahlniederlage für die Lega bedeutet

Link zum Artikel

Was Frauen über Geld wissen sollten und warum Investieren wichtig ist

Link zum Artikel

George Soros teilt in Davos aus: «Die Welt wäre ohne Xi und Trump ein besserer Ort»

Link zum Artikel

Du willst Wein kaufen, hast aber null Ahnung? So schnappst du dir eine gute Flasche

Link zum Artikel

Ohne diese Plakette dürfen Genfer ab sofort nicht mehr in die Innenstadt fahren

Link zum Artikel

Warum Haaland ein «richtiger Stürmer» ist und welches BVB-Ritual ihn bald erwartet

Link zum Artikel

Andere Länder, andere Sitten und sehr gute Ti-, äh, Brüste

Link zum Artikel

50 Tonnen Gras pro Jahr – so viel Cannabis konsumiert die Schweiz

Link zum Artikel

Der Bundesrat trifft von der Leyen und Trump und steht mit leeren Händen da

Link zum Artikel

Spass beiseite, der PICDUMP ist da!

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Das könnte dich auch interessieren:

Machen die US-Senatoren aus Donald Trump einen römischen Kaiser?

40
Link zum Artikel

Wir haben Malbun beleidigt – so überzeugend kontern die Liechtensteiner

60
Link zum Artikel

Das bislang schönste Falt-Smartphone ist soeben geleakt worden – und so sieht es aus

8
Link zum Artikel

Das sind die 15 grössten Schweizer TikTok-Stars

133
Link zum Artikel

Unterirdische Güterverkehrsbahn in der Schweiz einen Schritt weiter

1
Link zum Artikel

Wie gut kennst du dich in der Schweiz aus? Diese 11 neuen Rätsel zeigen es dir

42
Link zum Artikel

Die Bolton-Bombe ist explodiert – und zwar ins Gesicht von Donald Trump

234
Link zum Artikel

Vergiss die Dolly-Parton-Challenge – viel interessanter ist die Koala-Herausforderung

15
Link zum Artikel

Eiskalte Dusche für Salvini – was die Wahlniederlage für die Lega bedeutet

26
Link zum Artikel

Was Frauen über Geld wissen sollten und warum Investieren wichtig ist

43
Link zum Artikel

George Soros teilt in Davos aus: «Die Welt wäre ohne Xi und Trump ein besserer Ort»

124
Link zum Artikel

Du willst Wein kaufen, hast aber null Ahnung? So schnappst du dir eine gute Flasche

96
Link zum Artikel

Ohne diese Plakette dürfen Genfer ab sofort nicht mehr in die Innenstadt fahren

67
Link zum Artikel

Warum Haaland ein «richtiger Stürmer» ist und welches BVB-Ritual ihn bald erwartet

118
Link zum Artikel

Andere Länder, andere Sitten und sehr gute Ti-, äh, Brüste

181
Link zum Artikel

50 Tonnen Gras pro Jahr – so viel Cannabis konsumiert die Schweiz

181
Link zum Artikel

Der Bundesrat trifft von der Leyen und Trump und steht mit leeren Händen da

52
Link zum Artikel

Spass beiseite, der PICDUMP ist da!

171
Link zum Artikel

Das könnte dich auch interessieren:

Machen die US-Senatoren aus Donald Trump einen römischen Kaiser?

40
Link zum Artikel

Wir haben Malbun beleidigt – so überzeugend kontern die Liechtensteiner

60
Link zum Artikel

Das bislang schönste Falt-Smartphone ist soeben geleakt worden – und so sieht es aus

8
Link zum Artikel

Das sind die 15 grössten Schweizer TikTok-Stars

133
Link zum Artikel

Unterirdische Güterverkehrsbahn in der Schweiz einen Schritt weiter

1
Link zum Artikel

Wie gut kennst du dich in der Schweiz aus? Diese 11 neuen Rätsel zeigen es dir

42
Link zum Artikel

Die Bolton-Bombe ist explodiert – und zwar ins Gesicht von Donald Trump

234
Link zum Artikel

Vergiss die Dolly-Parton-Challenge – viel interessanter ist die Koala-Herausforderung

15
Link zum Artikel

Eiskalte Dusche für Salvini – was die Wahlniederlage für die Lega bedeutet

26
Link zum Artikel

Was Frauen über Geld wissen sollten und warum Investieren wichtig ist

43
Link zum Artikel

George Soros teilt in Davos aus: «Die Welt wäre ohne Xi und Trump ein besserer Ort»

124
Link zum Artikel

Du willst Wein kaufen, hast aber null Ahnung? So schnappst du dir eine gute Flasche

96
Link zum Artikel

Ohne diese Plakette dürfen Genfer ab sofort nicht mehr in die Innenstadt fahren

67
Link zum Artikel

Warum Haaland ein «richtiger Stürmer» ist und welches BVB-Ritual ihn bald erwartet

118
Link zum Artikel

Andere Länder, andere Sitten und sehr gute Ti-, äh, Brüste

181
Link zum Artikel

50 Tonnen Gras pro Jahr – so viel Cannabis konsumiert die Schweiz

181
Link zum Artikel

Der Bundesrat trifft von der Leyen und Trump und steht mit leeren Händen da

52
Link zum Artikel

Spass beiseite, der PICDUMP ist da!

171
Link zum Artikel

Abonniere unseren Newsletter

6
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
6Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Sunaru 09.12.2019 14:17
    Highlight Highlight An der EM dürfen die Russen ja trotzdem mitspielen, sogar mit Heimspielen in St. Petersburg. Die Uefa hat den Wada-Code nicht unterzeichnet, was natürlich schon einen schalen Beigeschmack hinterlässt. Die Fifa, welche den Wada-Code allerdings unterzeichnet hat, hat sich noch nicht zu der Situation (und folglich zur WM '22) geäussert. Da steht uns noch was bevor...
  • Tobias W. 09.12.2019 13:11
    Highlight Highlight Ich finde das absolut unfair für diejenigen Sportler, die niemals gedopt waren, zB. von Disziplinen wo Doping gar kein Thema ist. Ich hoffe doch sehr, dass die an den Turnieren teilnehmen können!
  • fragenueberfragen 09.12.2019 12:47
    Highlight Highlight Heisst das, Russland ist auch von der EM 2020 ausgeschlossen? Wird nun nochmals gelost?
    • Mia_san_mia 13.12.2019 11:46
      Highlight Highlight Bitte nicht 😂
  • cheko 09.12.2019 12:16
    Highlight Highlight Ist Russland nun für ALLE Sportarten gesperrt? Bzw. bezieht sich das Urteil auch für Fussball und Eishockey? Wenn im Text "..und allen anderen Sportgrossereignissen.." steht nehme ich an schon.. oder?
  • Glenn Quagmire 09.12.2019 11:40
    Highlight Highlight Wieso dürfen die Russen dann an der EM 2020 teilnehmen?