Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Wachsfiguren: Putin als erster Ausländer in serbischem Wachsfigurenmusem



Der russische Präsident Wladimir Putin hat es als erster Ausländer in das einzige Wachsfigurenkabinett Serbiens geschafft. Die Abbildung Putins ist seit Mittwoch in der Stadt Jagodina zu sehen, wie serbische Medien berichteten.

An der feierlichen Zeremonie nahm auch Aussenminister Ivica Dacic teil, der Putin als «starken politischen Partner» Serbiens würdigte. Der wächserne Putin sei «das beste Kunstwerk des Museums», lobte der Minister. Mehr als alle anderen ähnele es dem Original.

Auch 2500 Besucher wollten das neue Glanzstück der Ausstellung sehen und standen vor dem Museum an. Eine Frau zeigte sich im Fernsehsender N1 anschliessend begeistert. Das Exponat sehe «genau aus wie er, als ob er gerade angekommen» sei.

Putin befindet sich im Museum unter anderem in der Gesellschaft des ehemaligen serbischen und jugoslawischen Präsidenten Slobodan Milosevic, der 2006 in einer Zelle des Haager UNO-Tribunals für Ex-Jugoslawien starb. Aber auch der 2003 ermordete serbische Ministerpräsident Zoran Djindjic, ein Reformer, ist hier verewigt.

Daneben gibt es Wachsfiguren serbischer Sportler wie der Nummer Eins im Herren-Tennis Novak Djokovic oder den ehemaligen NBA-Star Vlade Divac zu sehen. Insgesamt werden in Jagodina rund 30 Figuren gezeigt. (sda/afp)

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com (umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter