Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Zwei tote Wachmänner bei Angriff auf Königspalast in Saudi-Arabien



Bei einem Angriff auf einen Königspalast im saudi-arabischen Dschidda sind zwei Wachmänner erschossen worden. Drei weitere Sicherheitsmitarbeiter wurden verletzt, wie Staatsmedien unter Berufung auf das Innenministerium am Samstag berichteten.

Ein 28-jähriger Einheimischer sei bis zur westlichen Pforte des Al-Salam-Palasts vorgedrungen und habe zu schiessen begonnen. Wachmänner hätten den Eindringling daraufhin getötet, hiess es.

Der Angreifer trug nach Angaben der Sicherheitskräfte eine Kalaschnikow und drei Handgranaten bei sich. Bislang sei dieser nicht straffällig gewesen. Man habe eine Untersuchung eingeleitet, um das Motiv des Schützen herauszufinden.

Der saudisch-arabische König Salman war nicht im Palast zugegen. Er befindet sich derzeit auf Staatsbesuch in Russland.

Die saudische Polizei hatte in den vergangenen Tagen Razzien in Verstecken einer «Terrorzelle» vorgenommen, die Verbindungen zur Dschihadistenmiliz Islamischer Staat (IS) unterhält. Der Nationalen Sicherheitsbehörde zufolge wurden dabei zwei Menschen getötet und fünf festgenommen.

Seit Ende 2014 hat sich der IS zu einer Reihe von Anschlägen auf Schiiten und Sicherheitskräfte in dem mehrheitlich sunnitischen Königreich bekannt. (sda/reu/afp/dpa)

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen