Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Atomstreit - Nordkorea: USA demonstrieren Stärke auf koreanischer Halbinsel



Angesichts erhöhter Spannungen auf der koreanischen Halbinsel haben die USA militärische Stärke demonstriert und vier F-22-«Raptor»-Kampfjets nach Südkorea geschickt.

Die vier Jets, die nur schwer vom Radar zu erfassen sind, überflogen Südkorea am Mittwoch nahe der nordwestlichen Stadt Osan, wie die US-Streitkräfte Korea (USFK) mitteilten. «Diese Mission demonstriert die Stärke der Allianz der USA mit Südkorea», wurde der stellvertretende USFK-Befehlshaber Terrence O'Shaughnessy zitiert. Die USA und Südkorea reagierten mit der Übung auf den umstrittenen nordkoreanischen Raketentest vor anderthalb Wochen.

Während das diktatorische Regime in Pjöngjang von einem Satellitenstart zu friedlichen Zwecken sprach, sieht die internationale Gemeinschaft darin den verdeckten Test einer militärischen Langstreckenrakete, die sich atomar bestücken lässt.

Schon nach dem vierten nordkoreanischen Atomtest im Januar hatten die USA als Zeichen der Bündnisstärke einen B52-Langstreckenbomber, der auch Atomwaffen tragen kann, über Südkorea fliegen lassen. Zwei der vier F-22-Jets würden «eine Zeitlang» in Südkorea bleiben, die anderen zu ihrem Stützpunkt in Japan zurückkehren, berichtete die südkoreanische Nachrichtenagentur Yonhap unter Berufung auf Militärs. (sda/dpa)

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen