DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Zweites Opfer von Gewaltverbrechen in Yverdon ist tot



Das Gewaltverbrechen vom Donnerstag in Yverdon-les-Bains hat ein zweites Todesopfer gefordert. Eine Frau, die schwer verletzt worden war, starb in der Nacht auf Freitag im Spital. Ein 25-jähriger Schweizer hat die Tat gestanden.

Er machte Nachbarschaftsprobleme geltend, wie die Waadtländer Kantonspolizei am Freitag in einer Mitteilung schrieb. Der Beschuldigte wohnte in dem Haus, in dem sich das Verbrechen ereignete. Er ging mit einer Stichwaffe auf seine Opfer, eine Frau und einen Mann, los.

Die Polizei hatte am Donnerstag einen 39-jährigen Schweizer tot aufgefunden. Die Frau, eine 39-jährige Französin, war schwer verletzt worden. Sie war ebenfalls in dem Haus wohnhaft, wo sich die Tat ereignete. (sda)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter