DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Ja- und Nein-Lager im Wallis zu Sion 2026 fast gleichauf



Über einen Monat vor der Abstimmung im Wallis zur Kandidatur von Sion 2026 für die olympischen Winterspiele zeichnet sich ein knappes Rennen ab. Die Ja- und das Nein-Lager liegen fast gleichauf, wie eine Umfrage zeigt.

Gemäss der repräsentativen Umfrage wollen 46 Prozent der Walliser Stimmberechtigten die finanzielle Beteiligung von 100 Millionen Franken des Kantons «sicher oder wahrscheinlich» gutheissen. Weitere 47 Prozent wollen den Kredit «sicher oder wahrscheinlich» ablehnen.

Nur 7 Prozent der 1036 befragten Stimmberechtigten sind noch unentschieden, wie aus der Umfrage des Institutes M.I.S. Trend hervorgeht. Die Umfrage wurde im Auftrag der Walliser Zeitungen «Le Nouvelliste», «Walliser Bote», des Fernsehsenders Canal 9 und der beiden Radiostationen Rhône FM und Radio Chablais erstellt.

Die Fehlerquote liegt bei 3 Prozent. Noch kann deshalb kein Nein- oder Ja-Trend für die kantonale Abstimmung vom 10. Juni gemacht werden. Gemäss den Umfrageresultaten zeigen sich die Frauen zurückhaltender gegenüber der Olympia-Kandidatur als Männer.

Während das politisch linke Lager sich mehrheitlich gegen olympische Spiele mit Sitten als Austragungsort ausspricht, sind die der Mitte oder dem rechten Lager zugeneigten Stimmberechtigten eher dafür. Zwischen dem französischsprachigen Kantonsteil und dem Oberwallis sind hingegen keine deutlichen Unterschiede erkennbar. (sda)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter