DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Ex-Präsident Lula in Korruptionsaffäre unter Druck



Brasiliens früherer Präsident Luiz Inácio Lula da Silva ist von der Generalstaatsanwaltschaft der Korruption bezichtigt worden. Dabei geht es im Rahmen landesweiter Ermittlungen um Gegenleistungen an Politiker bei Auftragsvergaben.

Lula soll ein Apartment an der Atlantikküste besitzen, das ein Baukonzern für Lula und seine Frau teuer renoviert haben soll. Der Begründer der linken Arbeiterpartei war einst einer der beliebtesten Politiker der Welt.

Er wurde wegen der Korruptionsvorwürfe mehrfach verhört. Die Ermittlungen dauern seit Monaten an. Dass das Ministério Público Federal (MPF), vergleichbar mit einer Generalstaatsanwaltschaft, nun die Beweise als erhärtet ansieht, macht einen Prozess gegen ihn wahrscheinlicher.

Lula bestritt in sozialen Netzwerken erneut, er sei begünstigt worden. «Ich war nie Besitzer der dreistöckigen Immobilie, noch habe ich eine Nacht in dieser Wohnung geschlafen», betonte Lula, der seit Januar umfangreiche Dokumente zu seiner Verteidigung vorgelegt hatte und diese online stellte.

Es werde von seinen Gegnern verzweifelt versucht, die Lava-Jato-Ermittlungen auf ihn auszuweiten. Er wirft der neuen Regierung und der Justiz nach der Amtsenthebung seiner Parteifreundin Dilma Rousseff ein politisch motiviertes Vorgehen vor. Lula schliesst eine Präsidentschaftskandidatur 2018 nicht mehr aus.die Lava-Jato-Ermittlungen auf ihn auszuweiten. Er wirft der neuen Regierung und der Justiz nach der Amtsenthebung seiner Parteifreundin Dilma Rousseff ein politisch motiviertes Vorgehen vor. Lula schliesst eine Präsidentschaftskandidatur 2018 nicht mehr aus. (sda/dpa)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter