Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

USA verhängen offenbar Sanktionen gegen Venezuelas Vizepräsidenten



Die USA werden nach übereinstimmenden Medienberichten Sanktionen gegen Venezuelas Vizepräsident Tareck El Aissami verhängen. Washington wirft ihm Verwicklung in Geldwäsche und Drogenhandel vor.

Der Vizepräsident wäre der höchstrangige Vertreter Venezuelas, der mit Sanktionen belegt wird. El Aissami hatte alle Vorwürfe stets abgestritten. Den Berichten zufolge würde El Aissami künftig auf einer Liste mit Personen geführt, deren Vermögen eingefroren werden, und mit denen niemand aus den USA mehr Handel treiben darf.

Der Schritt des US-Finanzministeriums gegen Venezuelas Nummer zwei hinter Präsident Nicolás Maduro dürfte die bereits schwer belasteten Beziehungen beider Länder weiter verschlechtern. Maduro hatte El Aissami Anfang des Jahres ernannt, was einige mächtige US-Senatoren erzürnt hatte.

Das ölreiche Venezuela leidet unter einer schweren Wirtschaftskrise. Die Beziehungen hatten sich schon unter Donald Trumps Vorgänger Barack Obama verschlechtert. Die US-Regierung hat bereits einige Offizielle des Landes mit Sanktionen belegt. (sda/dpa)

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com (umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter