Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Conforama-Mutter Steinhoff stimmt Verkauf von Österreich-Tochter zu



Der angeschlagene Handelskonzern Steinhoff hat einem Verkauf seiner österreichischen Tochter Kika/Leiner an den Immobilieninvestor und Karstadt-Eigner Rene Benko zugestimmt. Damit geht Österreichs zweitgrösster Möbelhändler an Benkos Signa-Holding.

Dies teilte das südafrikanisch-deutsche Unternehmen am Freitag mit, dem in der Schweiz die Möbelkette Conforama gehört. Details wurden nicht bekannt.

Der Sender ORF berichtete, das operative Geschäft werde zu einem symbolischen Wert von einem Euro übertragen. Signa verpflichte sich aber, einen dreistelligen Millionenbetrag einzuschiessen. Gemäss früheren Berichten der Tageszeitung «Österreich» sollte der Kaufpreis bei 450 Millionen Euro liegen, 100 Millionen Euro sollten als Finanzspritze in das operative Geschäft gesteckt werden.

Der amtierende Steinhoff-Chef Danie van der Merwe betonte, Benkos Signa-Holding könne Kika/Leiner mit ihrer Erfahrung beim Umbau von Handelskonzernen die Unterstützung bieten, die das Unternehmen jetzt brauche.

Pleite verhindert

Benko hatte 2014 den deutschen Warenhauskonzern Karstadt übernommen. Vergangene Woche stellte Kika/Leiner bereits selbst die Übernahme durch Benko in Aussicht und erklärte, damit werde eine Insolvenz in letzter Sekunde verhindert.

Nachdem Steinhoff im Dezember Unregelmässigkeiten bei der Bilanzierung eingeräumt hatte, verlor das Unternehmen bis zu 90 Prozent des Börsenwertes und kämpft seither ums finanzielle Überleben. Die Beteiligung an der deutschen Billig-Möbelkette Poco verkaufte der Konzern unlängst an den österreichischen Miteigentümer XXXLutz.

Steinhoff hat seinen Sitz in Stellenbosch bei Kapstadt, seine Wurzeln liegen aber im niedersächsischen Westerstede. Die Steinhoff-Aktien legten am Freitag mehr als vier Prozent zu. (sda/awp/reu)

Das könnte dich auch interessieren:

Alle gegen Trump: Demokraten treten an zum ersten TV-Duell

Link zum Artikel

Wer in Europa am meisten Dreckstrom produziert – und wie die Schweiz dasteht

Link zum Artikel

25 Bilder von Sportstars, die Ferien machen

Link zum Artikel

Mit diesen 10 Apps pimpst du dein Smartphone zum Büro für unterwegs

Link zum Artikel

Holland ist aus dem Häuschen, weil diesem Schwimmer gerade Historisches gelang

Link zum Artikel

Schneider-Ammanns Topbeamter gab vertrauliche Infos an Privatindustrie weiter

Link zum Artikel

Weshalb die Ära Erdogan jetzt schneller vorübergehen könnte, als du denkst

Link zum Artikel

Das sind die besten Rekruten der besten Armee der Welt

Link zum Artikel

9 «Ratschlag»-Klassiker, die du dir in Zukunft einfach mal sparen kannst

Link zum Artikel

Christian Wasserfallen nicht mehr FDP-Vize – wegen der Klimafrage?

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen