Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Teil des Schwarzwalds als UNESCO-Biosphärenreservat anerkannt



Ein Teil des Schwarzwalds darf sich künftig mit dem Titel UNESCO-Biosphärenreservat schmücken. Die Kultur- und Wissenschaftsorganisation der Vereinten Nationen erkannte ein Gebiet im südlichen Teil des Mittelgebirges am Mittwoch an.

Dies teilte eine Sprecherin in Paris mit. Das neue Reservat ist 630 Quadratkilometer gross - ein gutes Stück grösser als der Bodensee - und liegt überwiegend westlich und südlich des Feldbergs.

Die Fläche war bereits im vergangenen Jahr nach baden-württembergischen Landesrecht als Biosphärengebiet anerkannt worden. Neben Mischwäldern ist die Region durch Bergweiden und urige Ortschaften geprägt.

UNESCO-Biosphärenreservate sollen Modellregionen für nachhaltige Entwicklung mit einem Ausgleich der Interessen von Umweltschutz und Wirtschaft sein. Bislang waren weltweit 669 solcher Gebiete anerkannt. (sda/dpa)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter