DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Kriminelle Polizisten

Schleuserring in Griechenland zerschlagen



Die griechische Polizei hat einen internationalen Schleuserring zerschlagen. Unter den mutmasslichen Schleusern sind vier Polizisten. Diese hatten monatlich etwa 3500 Euro kassiert, um die Einreise von Migranten in Griechenland zu ermöglichen. Die Menschen waren in Hohlräumen von Bussen und anderen grösseren Fahrzeugen versteckt. Dies teilte die griechische Polizei am Freitag mit.

Die Schleuserbande hatte nach Angaben eines Polizeisprechers mindestens 21 Mitglieder, mehrheitlich aus Georgien und Griechenland. Alle seien festgenommen worden. Die Bande habe zudem gefälschte Papiere wie griechische Aufenthaltsgenehmigungen und Ausweise an Migranten verkauft.

Die Bande soll sechs Jahre aktiv gewesen sein. Auch gebe es Hinweise, dass sie europaweit Migranten mit gefälschten Papieren versorgte. «Wir gehen davon aus, dass sie mehrere Hundert wenn nicht ein paar Tausend Menschen illegal ins Land und damit auch in die EU geschleust haben», sagte ein Offizier der Küstenwache. (dsc/sda)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter