DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Tausende gedenken mit Mahnwache der Opfer von Toronto



Tausende Menschen haben am Sonntagabend in Toronto mit einer Mahnwache der Opfer der Amokfahrt der vergangenen Woche gedacht. «Liebe für alle, Hass für niemanden», war auf grossen Postern und blauen T-Shirts in der Menschenmenge zu lesen.

Zehn Kerzen wurden für die zehn Todesopfer entzündet. Zudem wurden weisse Rosen abgelegt und die Namen der Opfer vorgetragen.

Zu den Teilnehmern der Mahnwache zählten auch Kanadas Premierminister Justin Trudeau, Torontos Bürgermeister John Tory sowie weitere Politiker. Zudem waren Vertreter der verschiedenen Religionsgemeinschaften der kanadischen Metropole anwesend.

Ein 25-jähriger Amokfahrer hatte am Montag vergangener Woche einen gemieteten Lieferwagen mit voller Geschwindigkeit auf den Gehsteig einer Strasse im Zentrum von Toronto gelenkt. Acht Frauen und zwei Männer im Alter zwischen 22 und 94 Jahren wurden getötet. Der Täter handelte möglicherweise aus Groll gegen Frauen. (sda/afp)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter